Email Us

info@yourdomain.com

Call Us

+01 3434320324

Find Us

234 Littleton Street

Millennials werden die Bitcoin-Massenadoption über Jahre hinweg vorantreiben – BlockFi CEO

Millennials, eine Generation, die schwer belastet ist durch studentische Schulden, fehlende Ersparnisse und niedrige Löhne, haben die Möglichkeit, Ihre finanzielle Geschichte neu zu schreiben. Bitcoin und andere Kryptowährungen werden dabei zu einem großen Teil helfen, so eine Podiumsdiskussion während des diesjährigen BlockShow-Gipfels in Singapur.

Das war eine der Hauptaussagen des Panels „Millennial investment trends – a new wave of personal finance“. Dieses Panel bestand aus Zac Prince von BlockFi, Aya Kantorovich von FalconX und Michael Sonnenshein von Grayscale. Sie schafften es, den Einfluss der Millennials auf die Profit Revolution Zukunft und die Annahme von digitalen Vermögenswerten zu diskutieren.

Prince von BlockFi hob drei wichtige Bitcoin-Adoptions-Trends hervor, die weitgehend mit Millennials und jüngeren Investoren verbunden sind. Der aktuelle Vermögenstransfer von den Babyboomern zu den Jungen durch Erbschaften, der Anstieg von alternativen Vermögenswerten und die sich verändernde Vorliebe für alles Digitale sind einige der Faktoren, die zur Sprache kamen.

Im Juni 2020 überstieg das verwaltete alternative Vermögen weltweit die Marke von 10 Billionen US-Dollar, was laut dem Datenanbieter Preqin einem Anstieg von mehr als 55 % gegenüber den Daten von 2013 entspricht. Obwohl der größte Teil der Verschiebung auf institutioneller Ebene stattgefunden hat, werden Millennials eine wesentliche Rolle in diesem Markt spielen.

Der BlockFi-CEO glaubt, dass Krypto „als Anteil an diesem Alternativen Eimer wachsen wird.“

„Krypto-investierte Millennials ist eine wahnsinnig wertvolle Gruppe […] Das sind Menschen, die diesem Trend voraus waren.“

Krypto-Adoption

Aus ihrer Sicht ist es nur eine Frage der Zeit, bis mehr Finanzinstitute Onramps entwickeln, um diese Demografie zu bedienen. Der Leiter der institutionellen Abdeckung bei FalconX, Aya Kantorovich, fügte hinzu, dass es nur eine Frage der Zugänglichkeit ist.

Während sie sich dafür entschied, weniger optimistisch in Bezug auf die aktuellen Millennial-Trends zu bleiben, erklärte Kantorovic, dass ihr Unternehmen einen großen Zustrom von Aggregatoren und Zahlungsanbietern im Einzelhandel erlebt hat, die eine gute Liquidität benötigen. Das ist ein klarer Indikator für eine wachsende Akzeptanz auf Verbraucherebene.

Der Geschäftsführer von Grayscale, Michael Sonnenshein, hob auch eine kritische Verschiebung in der Art und Weise hervor, wie Menschen, insbesondere jüngere Generationen, die Diversifizierung von Kryptowährungen betrachten. Auch wenn viele denken, dass die Diversifizierung in Kryptowährungen eine wichtige Entscheidung ist, gewinnt die Diversifizierung innerhalb des Kryptosektors an Bedeutung.

Investoren fangen jetzt an, über Bitcoin hinaus zu schauen und in andere Vermögenswerte mit „Durchhaltevermögen“ wie Ethereum und Litecoin. Sonnenshein kommentierte das Wachstum von „Ethereum first“- oder „Ethereum only“-Investoren, und er glaubt, dass mehr Millennials weiterhin in den Krypto-Sektor investieren werden.